Rehasport Gymnastik :


Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports ganzheitlich auf Menschen mit Behinderungen ein. Er bietet Ihnen die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport Ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen. Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt und wird Ihnen vom Arzt verordnet.

Er findet in Übungsgruppen mit speziell dafür ausgebildeten Übungsleitern und in einem begrenzten Zeitraum statt. Danach sollen die Übungen in Eigenverantwortung weiter durchgeführt werden. Eine Übungsstunde sollte mindestens 45 Min. betragen.

Wenn Ihr Arzt den Bedarf für eine Verordnung von Rehabilitationssport sieht, wird das Formular „Muster 56“ ausgefüllt, welches Sie bei Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse erhalten. Sie können auch gerne dieses Formular von uns erhalten. Sie können sich nun eine Rehabilitationssportgruppe in Ihrer Nähe auswählen, in der Sie Ihren Rehasport durchführen möchten.(s. Vereine Bezirk im Internet bei BRS Saar) Dieses ausgefüllte Formular mit eingetragenem Rehasport-Anbieter übergeben Sie dann Ihrer Krankenkasse und lassen sich die Kostenübernahme bestätigen.Wenn Ihre Krankenkasse die Verordnung genehmigt hat, legen Sie diese bitte der Reha-Einrichtung vor und dann können Sie mit dem Rehasport beginnen.